Einweihung der Stele zur Erinnerung an das Lager der Organisation Todt

Einweihung der Stele zur Erinnerung an das Lager der Organisation Todt

Zur Erinnerung an das Lager der Organisation Todt (OT-Lager Eichkamp) und an die während der NS-Zeit verfolgten EichkamperInnen wird eine Stele eingeweiht (natürlich entsprechend den CoronaRegeln mit Abstand+Maske):

Samstag, den 19.12.2020 um 13 Uhr
Ecke Waldschulallee/Harbigstraße/gegenüber dem Mommsenstadion
musikalisch begleitet: Violine Angela Sinell, Gitarre Pio Federman

Die OT war eine Einrichtung zur Durchführung europaweiter militärischer Bauaufgaben (Westwall, V2). Ein OT-Lager befand sich von 1942-1945 hinter der Siedlung Eichkamp (s. Forum-Veranstaltung 14.1.2020 –>Link) .

In den 30iger Jahren des 20.Jahrhunderts wohnten in mehr als 80 Häusern der Siedlung Eichkamp Menschen, die als Juden oder Andersdenkende verfolgt wurden. Bislang wurden in Eichkamp mehr als 30 Stolpersteine für Verfolgte und Ermordete verlegt.
Da die Gesamtkosten in Höhe von 2.800€ die Zuwendungen vom Siedlerverein, von der Familie Pulverman (Enkel in USA), von Design Martina Lauterbach etc. übersteigen, wären wir sehr dankbar für weitere Spenden.

Spendenkonto: Siedlerverein Eichkamp     IBAN DE53 10010010 0029 6491 03
Kennwort: Stolpersteine

Stolperstein-Initiative Eichkamp
www.hauseichkamp.de/stolpersteine/#OT
stolpersteine@siedlung-eichkamp.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.