Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am S-Bahnhof Grunewald Mahnmal „Gleis 17“ am 27. Januar 15 – 16 Uhr

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am S-Bahnhof Grunewald Mahnmal „Gleis 17“ am 27. Januar 15 – 16 Uhr

In seinem online erscheinenenden Leute-Newsletter für Charlottenburg-Wilmersdorf vom 24. Januar 2019 steht in – CAY DOBBERKES TIPP FÜR SIE – ein Beitrag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.

Darin weist er ausführlich auf diese Veranstaltung in unmittelbarer Nähe Eichkamps hin:

„Zum 75. Jahrestag der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945 organisiert der Bücherboxx-Erfinder Konrad Kutt am S-Bahnhof Grunewald, wo das Mahnmal „Gleis 17“ an die Judendeportationen in der NS-Zeit erinnert, am 27. Januar von 15 bis 16 Uhr die Aktion „Erinnern durch Lesen“.

Mehr als 20 Autoren, Schauspieler und andere Unterstützer lesen im Tunnel zu den Gleisen aus Büchern, die „zu diesem Tag und zum Mahnmal passen“. Eingeladen sind unter anderem Peter Pragal, Fred Kastein, Elke Mentges, Ingrid Schiffler, Jenny Schily, Tatajana Blacher, Heidi Ramelow, Helus Herzygier und Ina Dentler.“

In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf die Webseite der Eichkamper Stolpersteininitative aufmerksam machen. Neben vielen andern Informationen gibt es dort einen Lageplan, auf dem alle in Eichkamp verlegten Stolpersteine zu finden sind. Jeder davon ist direkt mit einer Webseite verlinkt, auf der die Lebensgeschichten der jeweiligen Opfer zu lesen sind (in Deutsch und Englisch).

Kontakt: stolpersteine@siedlung-eichkamp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.