Überblick

In unseren Siedlungen wohnen sehr viele Kinder, noch mehr gehen hier zur Schule, zur Kita und zum Sport, aber einen öffentlichen Spielplatz gibt es bisher nicht. Wir hätten gerne einen Platz zum Spielen, Toben, Freunde Treffen … zum Begegnen.  Daher sind wir, eine Gruppe Nachbarn aus den Siedlungen Eichkamp und Heerstraße,  seit 2017 im Dialog mit Kommunalpolitikern sowie der Bezirksverwaltung und haben in den Gremien dafür geworben.

Im Frühjahr 2019 haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht:
Der Bezirk unterstützt uns, indem er die Grünfläche vor dem Mommsenstadion mit ersten Bestandteilen ausstattet: u. a. einem Zaun sowie einer Doppelschaukel und 2 Bänken. Weiterhin wird der Bezirk die Wartung  des Spielplatzes übernehmen. Voraussetzung für eine Realisierung ist aber, dass es uns gelingt, weitere Geräte zu finanzieren. 

Dafür brauchen wir Unterstützung:
Wir brauchen SIE:
Firmen, Organisationen und Privatpersonen, die dieses Projekt finanziell unterstützen!

Der Spielplatz

Ein inklusiver Begegnungsspielplatz

 

Auf unserem geplanten Spielplatz werden Begegnungen aller Art stattfinden: Zwischen Jung und Alt, den benachbarten Siedlungen, den Kindern der unterschiedlichen Schulen und Kitas drumherum, mit den Gastkindern bei Sport- oder Messeveranstaltungen etc.

Mit unseren Spielgeräten werden unterschiedliche Sinne angesprochen und die Kinder zum gemeinsamen Spiel angeregt. Es soll u.a. eine Nestwiege geben, die auch von Menschen mit körperlichen Einschränkungen genutzt werden kann. Das Konzept des „Begegnungsspielplatzes“ sieht auch größere Freiflächen zwischen den Spielinseln vor, um Raum für freies Spiel und Begegnungen zu schaffen.

Geplante Geräte

Wir planen u.a. folgende Geräte:

Je nach Spendenstand werden diese Geräte nach und nach aufgebaut.

Werden Sie Sponsor – Unterstützen Sie mit einer Spende

Für den Kauf und die Errichtung von Spielgeräten sind wir auf Spenden von Unternehmen, Vereinen, Stiftungen und Privatpersonen angewiesen. Der Spielplatz wird mehrere zehntausend Euro kosten.

Wir könnten uns z. B. auch vorstellen, dass es Unternehmen gibt, die gerne für einen sozialen Zweck spenden, vielleicht sogar in der Weihnachtszeit. Kennen Sie ein solches Unternehmen? Wir würden uns sehr über eine Spende von Ihnen oder über Hilfe bei der Suche nach Spendern freuen!

Großspender erwähnen wir gerne mit einer Plakette am entsprechenden Spielgerät.

Potentiellen Großspendern stellen wir unser Projekt auch gerne persönlich vor.

Die Spenden nimmt der Siedlerverein Eichkamp e.V. unter folgenden Kontodaten entgegen:

Siedlerverein Eichkamp e.V., Postbank Berlin
IBAN: DE53100100100029649103
BIC: PBNKDEFFXXX
Verwendungszweck: Begegnungsspielplatz

Spendenbescheinigung:

Als gemeinnütziger Verein stellen wir Spendenbescheinigungen aus. Um diese zu erhalten, schreiben Sie bitte eine Mail mit Ihrer Adresse an schatzmeister@siedlung-eichkamp.de. Den Spendenbetrag und das Buchungsdatum ersehen wir aus unserem Konto.

Für Spenden unter 200 € verlangt das Finanzamt keine Spendenbescheinigung.

Danke!!!

Herzlich danken wir unseren bisherigen Großspendern:

  • Wir haben bereits eine private Zusage zur Finanzierung einer Wippe.
  • Ebenfalls haben wir bereits eine private Zusage zur Finanzierung einer Tischtennisplatte.
  • Der Bereich von Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, hat sich bereit erklärt, eine Doppelschaukel inklusive Fallschutz sowie 2 Bänke zu finanzieren.
  • SCC Berlin:
    Der SCC hat seine Unterstützung bereits ebenfalls zugesagt.
  • Berliner Sparkasse:
    1000 EUR durch Gewinn bei dem Sparkassenwettbewerb „100 x 1.000 Euro für euren Verein
Ebenfalls möchten wir ein herzliches Dankeschön an Frau Schmitt-Schmelz, Herrn Schruoffenegger, Herrn Heyne und Herrn Schmidt / Herrn Schläger aussprechen! Danke dafür, dass Sie uns geholfen haben unser Projekt in der Lokalpolitik auf den Weg zu bringen, und danke, dass Sie kontinuerlich mit uns im Dialog stehen, um das Projekt nun zu realisieren.

Chronik

  • 2019, Herbst:
    Erste Spendenzusagen, erfolgreiche Teilnahme beim Sparkassenwettbewerb 100 x 1.000 Euro für euren Verein“.
  • 2019: Bezirk stellt die Fläche vor dem Mommsenstadium zur Verfügung
    Wir haben die Planung vorgenommen, mit der Politik abgestimmt und sind aktuell dabei Sponsoren zur Finanzierung unseres Vorhabens zu Suchen.
  • 2018: Bezirksamt prüft unterschiedliche Standortvorschläge
    Das Bezirksamt prüft verschiedene Standortvorschläge. Die Prüfung ergab, dass der Standort auf der Grünfläche vor dem Mommsenstadion geeignet ist.
  • 2017, Herbst: Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung
    Es wird ein offizieller Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung gestellt.
  • 2017, Frühling: Die Spielplatz-Initiative findet sich
    Unsere Initiative bestehend aus mehreren alteingesessenen und neu dazu gekommenen Eichkampern und Bewohnern der Siedlung Heerstraße ist seit dem Frühjahr 2017 aktiv. Das große Interesse an einem Spielplatz hat sich in vielen Unterschriftenlisten zur Unterstützung dieser Initiative widergespiegelt. Mit dieser breiten Interessensbekundung sind wir auf die Kommunalpolitik Charlottenburg-Wilmersdorf zugegangen, haben viele Gespräche mit Politikern geführt und unsere Ideen in den entsprechenden Gremien wie der Spielplatzkommission präsentiert.

Kontakt

Per Mail an: spielplatz@siedlung-eichkamp.de

 

Auf dieser Webseite werden wir Sie über den weiteren Fortschritt unseres Projekts informieren.