Baumfällung am Haus Eichkamp

Baumfällung am Haus Eichkamp

Am Dienstag, den 26.02.2019 wurde der Bergahorn vor dem Haus Eichkamp gefällt sowie die Hainbuche am rückseitigen Eingang. Zu groß waren die Schäden durch Pilzbefall und damit das Risiko, dass nicht mehr alle Äste bruchsicher waren.

Das Treeteam Richter hat in sieben Stunden ganze Arbeit geleistet. Viele Eichkamper kamen zum Zuschauen, Holz holen, Abschied nehmen von den Bäumen, tatkräftiger Hilfe und auf ein nachbarschaftliches Gespräch vorbei.

Ein große Scheibe des Ahorn dient jetzt als Tisch im Kinderspielbereich mit kleineren Astscheiben als Hockern. Eine weitere Scheibe deckt die Drainagetrommel der Dachentwässerung im Vorgarten ab. Ein oder zwei werden noch vor der Hauswand aufgestellt als „Wohnungsangebot“ für solitäre Wildbienen und Wespen, die dann gut und sicher beobachtet werden können.

An allen Scheiben lässt sich das Ausmaß des Pilzbefalls gut an der dunklen Linie erkennen. Die Jahresringe sind deshalb schwer zu zählen – ca. 80 Jahre müsste er alt geworden sein.

Der Stubben wird im März ausgefräst. Danach wird der Vorgarten gestaltet mit einem neuen Zaun, Rasenpflege und Blumenbepflanzung zum Start in den Frühling. Im Herbst erfolgt die Pflanzung eines jungen Baumes. Die Auswahl der Baumart, Größe und Position werden wir gemeinsam treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.