Projekt Nahwärme-Nutzung in den Siedlungen Eichkamp und Heerstraße geht voran

Projekt Nahwärme-Nutzung in den Siedlungen Eichkamp und Heerstraße geht voran

von z61
Foto von X21de Photography nach der Unterzeichnung des KfW Antrags am 17. August 2018 im Haus Eichkamp

Der Energieversorger Vattenfall hat kürzlich in Kooperation mit den Siedlungsvereinen Eichkamp und Heerstraße über den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf einen Förderantrag an die Kreditanstalt für Wiederaufbau für einen Quartiermanager gestellt, der die Entwicklung  einer Nahwärmenetzes in den Siedlungen Heerstraße/Eichkamp koordinieren soll.

Auf dem Foto sind nach der Unterzeichnung am 17. August (v.l.) zu sehen: Jan Grundmann, Innovationsmanager bei Vattenfall Energy Solutions, Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne), Uta Bauer und Ulrich Bogner, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Energie der beiden Siedlervereine Eichkamp und Heerstraße.

Sobald der Antrag genehmigt ist, beginnen die vorangehenden Untersuchungen wie z.B. Erhebung der Teilnahmeakzeptanz der Bewohner, Netzplanung etc. und letztendlich die bauliche Umsetzung.

Darüber berichtet die Presse in ihren gedruckten Ausgaben und auf ihren Webseiten:

Wir hatten über dieses ambitionierte und zukunftsweisende Projekt auf unseren Webseiten und in unserem Rundmail-Service “Eichkamp Aktuell” mehrfach berichtet.
Zu dem Nahwärmeprojekt der beiden Siedlungen finden Sie auf unserer Webseite des Arbeitskreis Energie weitere Informationen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *