Rechtzeitig zum Café-Jubiläum: eine neue Bank vor dem Haupteingang

Rechtzeitig zum Café-Jubiläum: eine neue Bank vor dem Haupteingang

von z61

Manche Neuerungen am und im Haus Eichkamp erkennt man nicht sofort. Aber seit dem Abschluss des Pachtvertrags zu Jahresbeginn haben sich die vielen “Kümmerer” mächtig ins Zeug gelegt. Hier nur ein paar Stichworte:

  • Einbau von Schallschutzfenstern an den gesamten Straßenseiten (die auch noch helfen, die Heizkosten zu reduzieren)
  • Austausch von Strahlern durch energiesparende LED-Leuchten überall dort, wo es sinnvoll ist
  • Bau eines Kinderspielplatzes im Gartenbereich (steht kurz vor der Fertigstellung)
  • Verbesserung der Lichtverhältnisse im Emporenraum durch Erneuerung der Fenster
  • Installieren eines schallreduzierenden Vorhangs, um diesen großen Bereich besser nutzen zu können

Das hat natürlich – neben den Hunderten von unbezahlten Arbeitsstunden der freiwilligen Helferinnen und Helfer – einiges Geld gekostet. Aber durch die erfolgreiche Gründung des Förderkreises “Freunde Haus Eichkamp” ist eine solide finanzielle Basis vorhanden, die diese Investitionen in die Zukunft rechtfertigt.

Manche Neuerungen erkennt man sofort: am Donnerstag entfernten Klaus Kiel und Ulrich Bogner in einer Hauruck-Aktion (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Hammer, Meisel und Trennscheibe die Bank rechts vom Haupteingang. Am Freitag hat dann ein Spender (der anonym bleiben möchte) die im Foto oben abgebildete schöne neue Bank aufstellen lassen.

Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum des Café Zikade am Montag 3.9. steht damit eine weitere Verbesserung allen Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung.

Allen Akteuren gebührt unser großer Dank!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *