Nebenan, Altwerden in Eichkamp, Nachbarn erzählen

Nebenan, Altwerden in Eichkamp, Nachbarn erzählen

UHU_Layout_170x240mm_180315_uncoated.inddSeniorenarbeit in Eichkamp bedeutet: regelmäßige Treffen im Haus Eichkamp bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, Erzählscafés, Interviews, Hilfenetzwerk, Ausflüge etc.

Ein Meilenstein der Eichkamper UHUs – Hochbetagte Menschen in Eichkamp “um die Hundert” –  ist erreicht:

Das Buch “Nebenan, Altwerden in Eichkamp, Nachbarn erzählen” ist Wirklichkeit geworden. Herausgeber ist die Stiftung am Grunewald mit tatkräftiger Unterstützung des Siedlervereins Eichkamp  und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Wir danken allen, die mitgewirkt haben, für die oft intensive Arbeit.

Uns ist wichtig, dass wir uns insbesondere zu den Erfahrungen mit dem Älterwerden in unserer Siedlung austauschen.

Das Buch können Sie zu einem Unkostenbeitrag von 5 € erwerben

  • bei der Stiftung am Grunewald, Dauerwaldweg 6a
  • bei Helga Neumann, Falterweg 17
  • im Büro Haus Eichkamp, Zikadenweg 42 a

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *